Die Wahrnehmung unserer Grenzen



Ansprechpartner:
Claudia Hoffmann
Telefon: 0341 92604479

SPAMSCHUTZ: Bitte geben Sie zur Anzeige
der E-Mail-Adresse des Ansprechpartners
die Zahl "3611" ein und
klicken Sie auf "anzeigen".
anzeigen


Veranstaltungsort:

Windorferstr 5,
04229 Leipzig

Preis: 65 - 95 €
ermäßt: 65 €


In meinen persönlichen Terminkalender aufnehmen (z.B. Microsoft Outlook)


andere auf diese Veranstaltung hinweisen:


zurück zur Übersicht


am 26.05.2018, 10:00 Uhr
(Workshop in Leipzig)

Hier arbeiten wir bewußt mit Themen und Erinnerungen, die wir als Frauen und Männer
jeweils füreinander berühren und auslösen. Wir haben die Chance des Realitätschecks, des Erspürens, wo alte Grenzüberschreitungen waren
und wo wir heute unsere Grenzen gegenüber Frauen/Männern kommunizieren können und bewußt heilsam erleben können, wie sie geachtet werden.


Was sind eigentlich unsere Grenzen ? Sie mögen uns nicht immer bewußt sein, aber wir beginnen uns unwohl, schlecht gelaunt oder nicht gut in unserem Körper zu fühlen, wenn jemand sie überschreitet
- manchmal erst lange Zeit später.
Sie mögen uns bewußt sein, aber wir erlauben anderen, sie zu überschreiten,
weil die Angst, nicht geliebt zu werden, wenn wir nein sagen, größer ist.
Wir mögen nicht gelernt haben, unsere Grenzen überhaupt wahrzunehmen.

Wir mögen als Kinder keine Erlaubnis gehabt haben, sie auszudrücken.

(„Sei nett, gib dem Onkel die Hand“ etc) Wir haben dann einen (unbewußten) Reflex entwickelt, sie möglichst gar nicht erst zu fühlen.

Kennen wir den Unterschied zwischen dem Ausdruck von Grenzen und aggressiver Kommunikation?
Die Löwin, die ihre Jungen schützt, ist nicht aggressiv, wenn ihr jemand zu nahe kommt.

Sie greift nicht selber an, sie schützt. Es genügt ein deutliches klares Knurren, das
meistens verstanden wird. Wenn nicht, muß sie noch deutlicher werden…

Grenzen fühlen und kommunizieren zu können ist eine wichtige Grundlage für Beziehungen jeder Art.

Dieser Workshop enthält zunächst ein Aufspüren des Unwohlseins in uns. Wir werden zurückgehen, persönlichen Geschichten, den inneren Kindern und ihren Gefühlen Raum geben.

Es gibt dann mehrere detaillierte Übungen für Körper und Energiekörper, Grenzen zu fühlen und zu kommunizieren. Es werden hierbei neue Erfahrungen gemacht. Diese ermöglichen, wieder in die Eigenverantwortung für unseren Körper und unser Sein zu kommen.


max 8 Teilnehmer*Innen

Samstag,26. Mai 10 - 18 Uhr
Kosten: 65 € - 95 € nach Selbsteinschätzung

Anmeldungen: Claudia Hoffmann Tel 0341 92604479
termine@heilungsraum-leipzig.de
www.tempeldergoettin-leipzig.com

 

Veranstaltet von Heilungsraum Leipzig.

weitere Informationen
zum Anbieterprofil von Heilungsraum Leipzig